Evangelische Pfarrgemeinde Christuskirche

Ökumenisches Pilgern - 15.7.2017

Pilgerwanderung am Samstag, den 15. Juli 2017
von Großrußbach bis Stockerau - 25,7 km

Anreise:

Treffen in Wien Mitte um 07:40 beim Kartenautomat vor dem Abgang zur S-Bahn.

Wien Mitte-

Ab 07:59

R 2210

Korneuburg Bahnhof

An 08:19

 

Korneuburg Bahnhof (Bahnhofplatz

Ab 08:26

Bus 867

Großrußbach Hauptstraße

An 08:59

 

Die 25,7 km lange Strecke führt Sie über Harmannsdorf, den Michelberg bei Niederhollabrunn und Leitzersdorf.

Gestartet wird die Tagesetappe des Jakobsweges Weinviertel in Großrußbach. Hier befinden Sie sich am Eingang zum romantischen Kreuttal. In der dreischiffigen Pfarrkirche aus dem 15. Jahrhundert können Sie sich, so wie in allen anderen Kirchen entlang des Weges, einen Stempel für Ihren Pilgerpass holen.

Der Weg zum Michelberg

Der Weg führt Sie nach Weinsteig, wo kurz vor dem Ortsbeginn ein wunderschöner Rastplatz mit Jakobsstatue zum Verweilen einlädt. Danach pilgern Sie weiter nach Karnabrunn, beim Weingut Scheit gibt es hier einen speziellen Jakobswegwein, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Karnabrunn besticht auch durch seine Dreifaltigkeitswallfahrtskirche – ein Blick in die Kirche, wo die Pilgerbewegung im Weinviertel ihren Anfang nahm, zahlt sich auf jeden Fall aus! Weiter geht es für Sie in Richtung Niederhollabrunn, wo Sie am Ende des Waldes in Richtung Michelberg einbiegen. In Niederhollabrunn können Sie sich in der Bäckerei Labschütz mit einem eigens für den Jakobsweg Weinviertel kreierten Pilgerweckerl stärken. Weiter geht es für Sie durch den Rohrwald. Die schattenspendenden Bäume des Rohrwaldes sind vor allem an heißen Pilgertagen eine wahre Erholung, eine sumpfige Lichtung erfordert abhängig von der Jahreszeit und der aktuellen Wetterlage wasserdichtes Schuhwerk. Nach dem Rohrwald folgt der Michelberg, der Fernblick der sich hier vor Ihren Augen auftut, lässt all die Anstrengung in Vergessenheit geraten, lädt zum Verweilen ein und Sie können dadurch neue Kraft für den weiteren Weg schöpfen.

Jakobskirche in Leitzersdorf

Mit neuen Energien marschieren Sie weiter über den Waschberg, der inmitten des Natura-2000-Schutzgebietes „Weinviertler Klippenzone“ liegt, nach Leitzersdorf. Hier beeindrucken Flora und Fauna, seltene Orchideenarten zieren den Wegrand und eine tierische Artenvielfalt fasziniert das Pilgergauge. In Leitzersdorf angekommen, erreichen Sie die Jakobskirche Leitzersdorf – nach Falkenstein die zweite Jakobskirche am Jakobsweg Weinviertel. Danach pilgern Sie nach Stockerau.

Von Stockerau nach Wien gibt es 3x pro Stunde eine Zugsverbindung nach Wien Mitte.

Bitte um Nachricht wer mitkommen wird!

 

 

Liebe Grüße

Heinz

+43 664 3877015

www.posaunenchorwien.at